Das Tor zum Bayerischen Wald Das Tor zum Bayerischen Wald

Die Grundsteuerreform

Meldung vom 23.01.2024 Nach Abgabe der Grundsteuererklärung – wie geht es weiter?

Grundsteuerreform

In Bayern sind 97 Prozent der Grundsteuererklärungen laut Pressemitteilung bei den Finanzämtern eingegangen. Die Finanzämter hätten bereits die meisten Grundsteuermess-betragsbescheide verschickt. Wie Immobilienbesitzer mit dem Bescheid umgehen und wie sie im Falle von Fehlern reagieren sollen, darüber informiert das Bayerische Landesamt für Steuern auf der Website: www.grundsteuer.bayern.de

Wie hoch ist die Grundsteuer zukünftig?

Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Das Bundesverfassungsgericht hat die seit Jahrzehnten nicht mehr angepassten Einheitswerte für verfassungswidrig erklärt. Eine Fortsetzung der alten Grundsteuer ist damit verfassungsrechtlich ausgeschlossen. Damit das Urteil richtig umgesetzt wird, muss es in jedem Fall zu Belastungsverschiebungen zwischen den Grundstücken innerhalb der Gemeinde kommen – manche werden weniger, manche werden mehr als bisher zahlen müssen.

Wann bekommt man die neuen Steuerbescheide?

Sie bekommen zwei Briefe: Einen vom Finanzamt, in dem zwei Bescheide enthalten sind (Grundsteueräquivalenzbetragsbescheid bzw. Grundsteuerwertbescheid sowie Grundsteuermessbescheid), und einen von der Gemeinde mit dem Grundsteuerbescheid. Erst im Bescheid der Gemeinde steht, wie viel Grundsteuer Sie ab 2025 zahlen müssen.

Bitte beachten Sie, dass der vom Finanzamt festgelegte Grundsteuermessbetrag die Berechnungsgrundlage der Grundsteuer ist. Die Gemeinde multipliziert zur Berechnung der Grundsteuer den Grundsteuermessbetrag mit dem Hebesatz der Gemeinde.

(Grundsteuermessbetrag z.B. 100,- € x Hebesatz 320% = 320,- € Grundsteuer / Jahr)

Die Gemeinde Auerbach wird im Laufe des Jahres 2024 die vom Finanzamt übermittelten Grundsteuermessbeträge auswerten und die Hebesätze für 2025 neu festlegen und bekanntgeben. Hier wird sich die Gemeinde Auerbach auch nach den Empfehlungen des Bayerischen Gemeindetags richten. Im Anschluss erhalten alle Immobilienbesitzer für das Jahr 2025 neue Grundsteuerbescheide.

 

Text: Sandra Urmann

Kategorien: Allgemeine Infos

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.